Routenvorschlag - Neufundland

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

  • F1000005
  • F1000027
  • F1010002
  • F1010009
  • F1020014
  • F1020022
  • F1030006
  • F1040012

5. Tag    Salmonier Nature Park - Colinet – Point Lance - Cape St. Mary's – Placentia – Chapel     Arm – Bellevue Beach – ca. 300km –

Auch auf dieser Strecke ist zu beachten, daß es fast keine Tankstellen unterwegs gibt. In Colinet hat man vielleicht Glück (ab Mitte Juli) im Rocky River Lachse zu sehen. Der Höhepunkt ist sicherlich Cape St. Mary’s Ecological Reserve . Hier sollte man sich auf jeden Fall einmal 2 Stunden Zeit nehmen. Wenn es nicht gerade wieder einmal neblig ist (manchmal gibt es hier über einen Zeitraum von 3 Wochen nur Sichtweiten von 50m) kann man hier eins der größten Vogelbrutgebiete der Welt bestaunen. Es brüten hier 7 verschiedene Vogelarten (ca.11.000 Northern Gannet Nesting Pairs, ca.10.000 Common Murre Nesting Pairs, ca. 10.000 Black-Legged Kittiwake Nesting Pairs, ca. 150 Razorbill Nesting Pairs, ca. 60 Black Guillemot Nesting Pairs, Cormorants, und ca. 1.000 Thick-Billed Murre Nesting Pairs). Aber selbst bei Nebel lohnt es sich hier her zu fahren. Man sieht zwar recht wenig, wird aber trotzdem von hier unvergessliche Eindrücke mit nach Hause nehmen.
Cape St. Mary

Bei Freshwater sollte man noch einen Stop am Castle Hill machen. Es gibt hier eine Burg mit einem Museum aus dem 17. Jahrhundert zu besichtigen. Übrigens haben wir hier unseren ersten Elch zu sehen. Nun geht es weiter zum Bellevue Beach. Hier ist ein sehr schön gelegener Campingplatz. Am nächsten Morgen sollte man sich unbedingt einmal einen Strandspaziergang gönnen. Das einzige negative auf diesem Campingplatz waren die vielen kleinen Fliegen, die ganz schön kräftig zubeißen können.
© Michael Thomann
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü