Routenvorschlag - Neufundland

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

  • F1000005
  • F1000027
  • F1010002
  • F1010009
  • F1020014
  • F1020022
  • F1030006
  • F1040012

12.Tag    Gros Morne Nat. Park (Shallow Bay) – St. Anthony (Pistolet Bay) – ca.330km –

Nun geht es auf der 430 hinauf bis in den kühlen Norden. Die Temperaturunterschiede können auf dieser Strecke sehr extrem sein. Wir sind in Shallow Bay bei 20°C weggefahren und in St. Anthony bei 5°C angekommen. Den ersten Stop empfehle ich bei „ The Arches“, hier ist ein kleiner netter Aussichtspunkt. Als nächster Stop bietet sich Hawke’s Bay an. Man kann hier eine Wanderung auf dem Hogan Trail zu den Torrent River Falls machen und vielleicht die Lachse springen sehen. In St. Anthony angekommen bietet es sich noch an zum Goose Cove zu fahren. Wir hatten hier das Glück einen Minki Wal zu beobachten. Es gibt aber hier noch genügend andere Möglichkeiten Wale zu sehen.
Gros Morne
St. Anthony
13. Tag    St. Anthony

Ich empfehle auf jeden Fall einmal einen ganzen Tag hier oben zu bleiben. Folgendes gibt es zu unternehmen:
      
  1. Fahrt nach Port au L'Anse aux Meadows , nicht weit von hier ist auch Nähe Norstead (alte Vikinger Siedlungen)
  2. Es lohnt sich hier oben auch einmal in alle kleine Buchten hinein zu fahren. Es gibt überall gute Möglichkeiten Eisberge und Treibeis zu sehen.
  3. In St. Anthony bei Northland Discovery eine Whalewatching Tour machen (es gibt wohl keine bessere Gegend um Wale zu sehen als hier)
  4. Am Leuchtturm essen gehen. Hier gibt es ein sehr gutes Restaurant für Leute die gerne frischen Fisch essen (es gab u.a.. Grabben und Lobster). Übrigens konnten wir von hier oben auch einige Wale beobachten.
  5. Übernachten kann man am einfachsten im Pistolet Bay Prov. Park.
© Michael Thomann
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü